Reisen auf Frachtschiffen und "DDG HANSA" - Bremen
  Auf der Brücke
 
Die Brücke

Besonders für Passagiere, die das erste mal eine Frachtschiffreise machen, ist die Brücke natürlich einer der interessantesten Orte auf einem Frachtschiff. Mehr Bilder gibt es auf der Extraseite "Die Brücke" zu sehen.


Die Brücke auf MS "Anna Sirkka"


Der Kartentisch


Blick auf die Seekarte (Kadetrinne)


Mehr zur "Kadetrinne" unter diesem link: de.wikipedia.org/wiki/Kadetrinne

Das Logbuch


Mehr Infos zum Logbuch unter diesem Link: de.wikipedia.org/wiki/Logbuch

Passagier Peter R. auf der Brücke Januar 2012


In der Regel kann die Brücke problemlos betreten werden. Auch hier gilt wieder die alte Regel.... fragen! Jeder Kapitän hat seine eigenen Regeln. Auch ich bin schon bei starkem Nebel oder sehr schlechtem Wetter freundlich darauf hingewiesen worden, die Brücke nicht zu betreten. Das empfinde ich als völlig normal. In solchen Situationen ist dort höchste Konzentration angesagt. In den letzten Jahren bin ich nur mit der "Anna Sirkka" gefahren. Dort kann man in der Regel in jeder Situation die Brücke betreten. Es gibt sogar Kapitäne, die mich auf der Kammer angerufen haben, schnell nach oben zu kommen, weil es etwas Interessantes zu filmen gäbe. Da ich die Besatzung mittlerweile sehr gut kenne, werde ich auch bei meiner Videofilmerei sehr unterstützt, aber dazu später mehr.


Auf der Brücke der "Anna Sirkka"



Beim Aufenthalt auf der Brücke sollte man schon einige Regeln beachten. Bei sogenannten Revierfahrten (Fahrten auf Flüssen, Kanäle, engen Fahrrinnen usw.) sollte man sich ein ruhiges Plätzchen suchen, wo man nicht im Wege steht. Bei An - und Ablegemanövern immer auf der landabgewandten Seite stehen, da die Kapitäne in solchen Situationen das Schiff auch mal vom Fahrstand in der Nock aus manövrieren müssen und Platz brauchen, wenn es mal erforderlich sein sollte.


Auf der Brücke der "MSC Sarah"


Auch während der Passage durch den Nord-Ostsee-Kanal ist es ohne Probleme möglich, die Brücke betreten.Die Kanalsteuerer und der Lotse haben in der Regel nichts dagegen, und sind Passagieren gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen, zumindest habe ich es nie anders erlebt. Wie überall gilt auch hier die ganz einfache Regel: "So wie ich in den Wald hineinrufe, so schallt es zurück". Ist man sich nicht sicher.... einfach fragen, dann ist man immer auf der sicheren Seite. Sehr interessant ist der Brückenaufenthalt auf See. Dort kann man dem Wachhabenden auch mal Fragen stellen, was z.B. die Navigation usw. anbetrifft. Aber vorsicht.... einer der Kapitäne der "Anna Sirkka" hat mir mal gesagt : "Sie dürfen an Bord alles machen, nur nicht nerven". 
Fazit: Das Betreten der Brücke ist auf fast allen Schiffen, bis auf wenige Ausnahmen, immer erlaubt, wenn sehr einfache Regeln beachtet weden. 

Hier der Link zu einem Video, das ich auf der Brücke der "Anna Sirkka" gemacht habe:  youtu.be/urMhjZPGugw






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
  Ich freue mich sehr, das seit Januar 2011 bisher 529098 Besucher (2011825 Hits) meine Seite besucht haben. Dafür vielen Dank !