Reisen auf Frachtschiffen und "DDG HANSA" - Bremen
  Die Brücke
 

Die Brücke

Die Brücke ist für viele Passagiere, besonders für Einsteiger, einer der interessantesten Orte auf einem Frachtschiff. Von hier hat man einen herrlichen Blick nach vorne, kann mal einen Blick in die Seekarte werfen, oder sich einfach mit dem Wachhabenden unterhalten. Auf See zwischen den Häfen gehe ich oft vor dem Frühstück auf den "Turm" um mich über die aktuelle Position zu informieren. Hier ein paar Bilder, die ich alle auf der "Anna Sirkka" gemacht habe.

Die Brücke auf der "Anna Sirkka"


Die beiden bequemen Sessel


Besser geht`s nicht


Die Seekarte auf dem Kartentisch


Blick in die Backbordnock


Eines der zahlreichen nautischen Geräte


Hier kann man die genaue Psition des Schiffes ablesen. Unten der gesteuerte Kurs (240 Grad) und die Geschwindigkeit des Schiffes (17,6 Knoten).

Unser "Second Mate" auf der Brücke


"Fahrstand" in der Bb.-Nock


In beiden Nocken befinden sich diese "Fahrstände", von denen aus das Schiff ebenfalls gesteuert werden kann.

Der "Zweite"


Unser damaliger Zweite Offizier, der mittlerweile allerdings schon als "Chief Mate" auf der "Anna Sirkka" fährt. Ich kenne ihn seit Jahren.

Die elektronische Seekarte

.

Ich werfe lieber einen Blick in die gute alte Seekarte auf dem Kartentisch. Wenn wir einen Hafen anlaufen, in dem ich noch nicht gewesen bin, kann man sich auf diesen Karten schon mal ansehen, wo der Liegeplatz ist und wie weit es in die Stadt ist




Blick auf die Mittelkonsole


Hier ohne Aschenbecher


Auf der Brücke




Gaaanz wichtig... die Kaffeemaschine!


Noch mal der Kartentisch


Auf der Brücke


Der Peildiopter





Etwas näher .... Kurs 240 Grad



Der Ruderlagenanzeiger




Am  Ruderlagenanzeiger kann der Rudergänger die Lage des Ruders in Grad ablesen. Das Kommando "Ruder Steuerbord 20" bedeutet, das der Rudergänger das Ruder 20 Grad nach Steuerbord legt. Das kann er an der Anzeige des Ruderlagenanzeigers ablesen. Er meldet dann dem Kapitän oder Lotsen "Ruder liegt Steuerbord 20". Danach, wenn der richtige Kurs anliegt kommt das Kommando "Ruder mittschiffs" und der Rudergänger legt das Ruder wieder in die Ausgangsposition und meldet dann "Ruder liegt mittschiffs" und gibt gleichzeitig die Gradzahl des neuen Kurses an. Stimmt der Kurs, erhält er die Anweisung "Recht so", d.h. er steuert den anliegenden Kurs weiter, bis er neue Anweisungen erhält. So war es früher zu meiner Zeit, ob es heute noch so ist, weiß ich nicht.

Hier noch ein Video von der Brücke auf der "Anna Sirkka".
http://www.youtube.com/watch?v=urMhjZPGugw

Viel Spaß!!!





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Klaus( marsmilchmarsmilch.de ), 18.03.2015 um 03:30 (UTC):
Hallo erst mal danke für all diese infos usw. hihih auf der brücke darf geraucht werden es findet keiune raucherverfolgungstatt klasse da könnte ichs aushalten GGLG Klaus 777³

Kommentar von fiete( fiete.synoldgmx.de ), 21.02.2012 um 08:28 (UTC):
Moin, Moin,

ich habe nur eine Frage.
Sind Sie selbst einmal zur See gefahren, ich meine nicht als Tourist auf Feederschiffen, sondern als abhängig Beschäftigter.

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Fiete

P.S.: www.perlduekkers-seefahrt.de



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
  Ich freue mich sehr, das seit Januar 2011 bisher 534576 Besucher (2033788 Hits) meine Seite besucht haben. Dafür vielen Dank !