Reisen auf Frachtschiffen und "DDG HANSA" - Bremen
  Harald Mädje - Kollision MS "Uhenfels" 1968
 
                  

                          - Harald Mädje -

             
  
       
     Bilder von der Kollision MS "Uhenfels" 1968


Wieder hat ein Kontakt auf meiner Homepage dazu geführt, das mir ein Hansafahrer seine Bilder aus den "Sechzigern" zur Verfügung gestellt hat. Harald Mädje erlebte die Kollision von MS "Uhenfels" im wahrsten Sinne des Wortes hautnah mit. Er fuhr als Jungmann / Kadett auf dem Schiff. Was war geschehen an diesem unheilvollen 12. September 1968 ??

Hier der Augenzeugenbericht von Harald Mädje:

"Ich will versuchen, mich 50 Jahre zurückzuerinnern. Es war Anfang September 1968. Die "Uhenfels" befand sich etwa in der Mitte der Schelde auf der Reise in den belgischen Hafen Antwerpen. Mit dem Zimmermann zusammen ging ich damals auf der Back des Schiffes Ankerwache. Etwa in der Mitte der Schelde kam es zu einer leichten Rechtskurve. Wir gingen davon aus, das wir an dem entgegenkommenden norwegischen Gastanker "HAVFROST" (8709 BRT) rechts vorbeiziehen. Der Kurs wurde aber nicht gändert, und die "HAVFROST" kam immer näher. Plötzlich schrie mich der Zimmermann an: " Das reicht nicht mehr, bloß weg hier". Noch nie bin ich so schnell den Niedergang zur Back herunter gekommen und sprintete nach achtern. Auf einmal zog es mir die Beine weg und ich machte einen Bauchklatscher auf das Deck. Nie werde ich das furchtbare Geräusch vergessen, wenn sich etliche tausend Tonnen Stahl ineinander bohren. Die Kollosion erfolgte Steven auf Steven. Ich hatte ein wahnsinniges Glück gehabt. Wenn wir den Gastanker 15 Meter weiter achtern getroffen hätten, wäre es meine letzte Fahrt gewesen.
Das war das Ende meiner Seefahrtszeit. Die "Goldenfels" wurde uns unter dem Hintern weg verkauft, die "Wartenfels" war prima, jetzt die schwere Havarie mit der "Uhenfels". Jetzt fehlte mir nur noch ein Untergang und darauf hatte ich keine Lust mehr."

Nach der "Uhenfels" war Harald Mädje mit der Seefahrt allerdings noch weiterhin ein klein wenig verbunden. Nach Abi und Studium war er bei VOLVO PENTA Deutschland Vertriebsleiter für Yacht und Bootsmotoren.


Hier die Bilder der beiden Havaristen:


MS "UHENFELS" zur Reparatur in der Werft


Der ramponierte Vorsteven der "UHENFELS"


Der Vorsteven des Gastankers "HAVFROST"


Die "HAVFROST" - Es hat ganz schön gescheppert


Der ramponierte Vorsteven der "HAVFROST"




Das untere Bild zeigt "Mitglieder" der sogenannten "Kadettengang" auf MS "Goldenfels" und MS "Wartenfels".

Harald Mädje mit Frohmut Barsch und Wolfgang Loch (v.l.n.r.)



Das waren die Bilder von Harald Mädje. Ein einmaliges Zeitdokument. Ganz herzlichen Dank dafür Harald, das ich die Bilder veröffentlichen durfte. Vielleicht erinnert sich ja noch jemand an diese Havarie, der auch an Bord war. Ich würde mich freuen, wenn  sich jemand bei mir melden würde.





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
  Ich freue mich sehr, das seit Januar 2011 bisher 523452 Besucher (1990346 Hits) meine Seite besucht haben. Dafür vielen Dank !