Reisen auf Frachtschiffen und "DDG HANSA" - Bremen
  Heiko Eujen - Wasserfels
 


                         DDG HANSA - Bremen  
Bilder und Dokumente von HEIKO EUJEN

Wieder einmal hat sich ein ehemaliger Hansafahrer bei mir gemeldet. Heiko Eujen war, wie viele, durch Zufall auf meiner Seite gelandet und schickte mir folgende E-Mail:

Moin Herr Poddig,

wie offensichtlich so viele andere auch bin ich per Zufall auf Ihrer
Seite gelandet; habe allerdings schon auf youtube nach
Frachtschiffreisen gesucht.
Und dabei auch noch gleich eine "Hansa"-Seite entdeckt!

Also, erstmal viele Grüße an alle Hansaaten und besonders an die
Container-walas der "Goldenfels" und der "Atlantica Livorno"!

Meine Seefahrtszeit (nach Maschinenschlosserlehre auf Juist und einem
Werftjahr bei der AG "Weser" (use Aksch'n) in Bremen begann ich im
Spätherbst 1964 als unbefahrener Assi auf der "Uhenfels". Nach zwei
Persienreisen musterte ich dann auf dem Picasso "Rabenfels" für zwei
Indienreisen an. Weil ich für die Ing.schule noch die damals übliche
"Dampferzeit" brauchte und demnächst auch keine Assi-Stelle auf Hansas
einzigem Dampfschiff "Arsterturm" freiwerden würde, ging ich als Assi
auf die "Ehrenfels", wo ich allerdings nach wenigen Tagen zum Oberassi =
diensttuender 4. Ing. umgemustert wurde. Es begann eine Zeit bei der
Hansa, die ich so lieber nicht erlebt hätte: Chief (also mein Vorgesetzter
auf der 8/12-Wache) war der berühmt-berüchtigte Andreas (Andy) Engelke,
von Eingeweihten auch Teufelke genannt. Ich war froh, nach zwei
Persien-Trips wieder von Bord gehen zu können.
Als Trost spendierte mir "Heini" Marks der PSee die "Wasserfels", auf
der ich zwei AP-Reisen machte, eine davon "untenrum" mit Äquatortaufe.
Weil mein Schultermin in Flensburg näher rückte, stieg ich in Basra auf
die "Trautenfels" um und war Ende 1967 nach einem Jahr Abwesenheit
wieder zu Hause.
Dann vier Semester auf der Ing.schule, mit dem damaligen Patent C4
abgeschlossen.
Herr Meier v on der PSee bot mir dann die ganz neue "Goldenfels" als 3.
Ing. an. Die "Goldenfels" eröffnete die Container-Linie zwischen dem
Mittelmeer (Genua, Livorno, Fos-sur-Mer) und der US-Ostküste (New York,
Boston). Gefiel mir ganz gut, wurde dann auch nach einem halben
Jahr 2. Ing. und blieb auf dem Schiff bis kurz vor der Schulzeit zum C6,
wieder in Flensburg.
Nach Erwerb des Patents CIW dann wieder Containerfahrt als 2. Ing. auf
der "Atlantica Livorno" - ehemalige "Geyerfels" - inzwischen von der
Linea Atlantica in Genua bereedert. Dort nach etwa sechs Monaten mit
Patent CI Chief geworden, noch nicht mal 30 Jahre alt.
Meine damalige Frau zerrte dann sehr an mir und ich trat im Frühjahr
1974 eine Landstellung als Betriebsingenieur hier an der Universität
in Bielefeld an, wo ich auch bis zur Rente als Technischer
Betriebsleiter und Technischer Direktor tätig war.

Ich kann allen Interessierten viele Bilder von der Hansa-Zeit anbieten;
besonders Äquatortaufe auf der "Wasserfels" und einen Schiffsrundgang
auf der "Goldenfels" mit etlichen Fotos aus der Maschine.
Bemerken möchte ich noch, dass ich auf Betreiben meiner beiden Söhne
eine Art Dokumentation über meine Seefahrerzeit bei "Tante Hansa"
verfasst habe, angereichert mit vielen Fotos und Ablichtungen von
Dokumenten.

Hier zunächst die Dokumente von Heiko Eujen. Die Bilder werden auf einer separaten Unterseite angezeigt und können links unter den Themen angeklickt werden.


1. Liste seiner Schiffe bei der DDG HANSA:

Seine Schiffe


2. Seefahrtbuch - Eintrag MS "Wasserfels"

Seefahrtbuch



Im Detail



Im Detail



3. Äquatortaufschein

Die Äquatortaufe erfolgte am 3.8. 1967 auf dem MS "Wasserfels".


Äquatortaufschein vom 3.8. 1967 - MS "Wasserfels"



Im Detail



4. Dienstzeugnisse

Dienstzeugnis MS "Ehrenfels"



Dienstzeugnis MS "Rabenfels"



Dienstzeugnis MS "Uhenfels"




5. Heuerabrechnungen


Abrechnung




Abrechnung






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
  Ich freue mich sehr, das seit Januar 2011 bisher 523452 Besucher (1990376 Hits) meine Seite besucht haben. Dafür vielen Dank !