Reisen auf Frachtschiffen und "DDG HANSA" - Bremen
  MS "Thetis D" - Thomas Knieriem - 2013
 
Frachtschiffreise mit MS "Thetis D"

Ich freue mich sehr, auf meiner Homepage wieder einen begeisterten Frachtschiffreisenden vorstellen zu dürfen. Thomas Knieriem aus Bremen machte in diesem Jahr seine achte Frachtschiffreise, diesmal an Bord von MS "Thetis D" der Reederei Drevin aus Cuxhaven. Er schickte mir einige sehr schöne Fotos von dieser Reise und erlaubte mir, diese auf meiner Homepage zu veröffentlichen. An dieser Stelle noch einmal "Vielen Dank" Thomas. Die Reise begann am 30.1. und endete am 7.2. 2013. Hier die Route des Schiffes:

Bremerhaven - NOK - Riga - Klaipeda - NOK - Bremerhaven


Thomas Knieriem auf der Brücke der "Thetis D"


Mehr zur Reederei Drevin und der "Thetis D" unter diesem Link:  www.reederei-drevin.de/web/index.php

Am Morgen des 30.1. 2013 erfolgte der Einstieg auf MS "Thetis D" am "Containerterminal Wilhelm Kaisen" in Bremerhaven, in der Seefahrt kurz "Stromkaje" genannt. Thomas trat die Reise mit zwei weiteren Freunden an. Nach der herzlichen Begrüßung durch den litauischen Kapitän, richteten sie sich erst einmal in Ihren Kammern ein, bevor sie sich daran machten, sich ein wenig auf dem Schiff umzusehen, um sich mit den Örtlichkeiten an Bord vertraut zu machen. Die Kammern waren hervorragend und das Schiff war mit Satelliten - TV ausgerüstet, so das die drei Passagiere während der gesamten Reise nicht auf ihr deutsches Fernsehprogramm verzichten mußten. Auch das Schiff machte einen hervorraganden Eindruck, alles picobello. Schon bei der Begrüßung teilte Ihnen der Kapitän mit, das sie jederzeit die Brücke betreten könnten, um während der Reise immer hautnah bei allen Manövern dabeisein zu können. Ich glaube, einen besseren Einstand kann es nicht geben. Hier ein Bilder aus dem Inneren des Schiffes:

Blick in die Kammer


Blick in die Offz.-Messe


Blick in die Kombüse


Wie mir Thomas in seiner Mail mitteilte, hatte die "Thetis D" einen sehr guten Koch an Bord. Das Essen war hervorragend. Hier ein Bild davon:

Spaghetti Bolognese mit Beilage


Die Brücke der "Thetis D"


Hier noch einige technische Angaben zum Schiff:

Länge: 167 m
Breite: 27 m
Geschwindigkeit: 19 Knoten
TEU: 1460
Baujahr: 2009 / Sietas-Werft / Typ 178

Maschinenleistung: 11191 KW = 15215 PS

Die Hauptmaschine


Auf der Back des Schiffes


Erst am Donnerstag, den 31.1. 2013 hieß es dann gegen 4.00 Uhr morgens "Auslaufen Bremerhaven".  Sehr starker Sturm hatte das Auslaufen immer wieder hinausgezögert. Bei ca. 8 Windstärken, in Böen sogar 10, pflügte die "Thetis D" durch die Außenweser in Richtung "Elbe 1". Der Wind kam direkt von vorne und die Nordsee war am kochen. Die Passagiere waren von der Schiffsleitung vorgewarnt worden, um alle Gegenstände in den Kammern seefest zu verstauen. Das ist absolut notwendig, da sonst die Sachen unkontrolliert durch die Kammer fliegen können, was nicht so ganz ungefährlich ist. Aber Thomas und seinen beiden Kumpels, alle drei erfahrene Frachtschiffpassagiere, machte das nichts aus, da sie seefest sind. So ein Frachtschiff hat nun mal keine Stabisilatoren, und so ein Sturm muß einfach ohne "wenn und aber" abgeritten werden. Gegen 14.30 Uhr erreichten sie die Schleusen von Brunsbüttel.

In der Schleuse Brunsbüttel - ostgehend


Die Passage durch den Nordostseekanal daurte ca. 12 Stunden. Normal sind etwa 7 Stunden, aber wegen des hohen Verkehrsaufkommens war es zu mehreren Stoppern in den Weichen gekommen. Der nächste Zielhafen war Riga, die lettische Hauptstadt. Die "Thetis D" machte dort am 2.2. 2013 fest. Die Liegezeit betrug satte 48 Stunden, so das die drei am erstenTag ganz entspannt und ohne Zeitdruck an Land gehen konnten. Nach einem gemütlichen Bummel durch die Altstadt  nahmen sie Ihr Mittagessen in einem tollen italienischen Restaurant ein. Am zweiten Tag blieben sie an Bord, da die vielen nächtlichen Brückenaufenthalte während der Seereise doch ganz schön geschlaucht hatten. Hier die Bilder von Riga:


Liegeplatz in Riga an der Daugava


Treibeis auf dem Fluß Daugava


Das Freiheitsdenkmal in Riga


In den Markthallen von Riga


Altstadt Riga


Im Mai 2011 habe ich von Bord der "Anna Sirkka" ein Video vom Landgang in Riga und von der Revierfahrt auf der Daugava gemacht. Hier die Links zu den beiden Videos.

Landgang Riga: youtu.be/rl45l1uGOqk

Revierfahrt Daugava:
youtu.be/VM6lZdB-94M

Der nächste Zielhafen hieß Klaipeda in Litauen. Die "Thetis D" machte dort am 4.2. 2013 gegen 14.00 Uhr am
Containerterminal fest. Nach dem Festmachen wurde ein Taxi bestellt und Thomas und seine beiden Kumpels fuhren in die Stadt. Ein Taxi ist in Klaipeda absolut notwendig, denn der Weg in die Stadt ist sehr weit. Nachdem sie sich einige Sehenswürdigkeiten angesehen hatten, ging es um 18.00 Uhr bereits wieder zurück an Bord, da es um 16.00 Uhr schon dunkel wurde. Nach Mitternacht verholte das Schiff noch einmal zu einem anderen Terminal. Dort wurden lediglich noch 24 Container geladen, danach hieß es wieder "Auslaufen Klaipeda" und es ging Richtung Kiel - Holtenau.

Einlaufen Klaipeda


Hafen Klaipeda


Liegeplatz in Klaipeda


Klaipeda - Ännchen von Tharau


Im November 2009 habe ich eine Reise auf MS "Helgaland" nach Klaipeda gemacht. Dort habe ich die Einfahrt in den Hafen und den dortigen Landgang gefilmt. Hier der Link zu diesem Video: 
youtu.be/IWrOIQkqr5A
Ein weiteres Video zeigt das Auslaufen aus Klaipeda, ebenfalls 2009, allerdings auf MS "Annaland". Hier der Link: youtu.be/cXZlzJxtlTc

Am 6.2. 2013 machte die "Thetis D" gegen 9.00 Uhr in der Schleuse in Holtenau fest. In der Kieler Bucht herrschte noch dichtes Schneetreiben, aber während der gesamten Kanaldurchfahrt schien die Sonne und es wurde ein herrlicher Tag. Gegen 19.00 Uhr war die Schleuse in Brunsbüttel erreicht.


Schleuse in Kiel - Holtenau



Wirklich hautnah dabei sein:


Hier der Link zu den beiden LIVE HD-WEBCAMS an den Schleusen von Brunsbüttel und Kiel - Holtenau. Hier kann man in Echtzeit das Ein - und Auslaufen der Schiffe in die Schleusen beobachten.

www.kiel-canal.de/webcam_hd/webcam_live.php

Im Nordostseekanal



Am 7.2. 2013 erreichte die "Thetis D" Bremerhaven und machte dort gegen 2.00 Uhr an der "Stromkaje" fest. Nach dem Frühstück wurde ein Shuttlebus bestellt um um 8.00 Uhr ging es mit dem Taxi zum Bahnhof und dann ging es zurück nach Bremen. Eine herrliche Reise war zu Ende gegangen. Im nächsten Jahr ist wieder eine Reise auf diesem wunderschönen sehr empfehlenswerten Schiff geplant.



                         Ende der Reise




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Thomas Knieriem( t.knieriemgmx.de ), 19.02.2013 um 20:17 (UTC):
ja, Ulrich, das war wirklich eine tolle Reise, wir werden sicherlich im nächsten Jhr wieder auf diesem Schiff fahren.Ich gebe Dir recht, auch die Rambow-Schiffe sind super, ich war 2x auf der "SVEN" und 2x auf der "Henneke"
Gruss
Thomas

Kommentar von Ulrich Klingen( huklingent-online.de ), 15.02.2013 um 12:16 (UTC):
Hallo "Thetis-Reisende",
Ich bin 2011 auf der Vera Rambow gefahren,ebenfalls ein Sietas Typ 178.Kann nur bestätigen,diese Schiffe sind einfach super.Ich beneide Euch ein wenig für diese Reise,bis auf die Sturmfahrt zur Schleuse in Brunsbüttel,hätte mich wahrscheinlich für Tage ausser Gefecht gesetzt. Weiterhin viel Spaß bei Euren nächsten Reisen. Herzliche Grüße auch an Wolle von einem "Werder-Fan" aus Ratingen.
Ulrich Klingen



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
  Ich freue mich sehr, das seit Januar 2011 bisher 534573 Besucher (2033735 Hits) meine Seite besucht haben. Dafür vielen Dank !