Reisen auf Frachtschiffen und "DDG HANSA" - Bremen
  MS "Anna Sirkka" - Reise Januar 2012
 
Reise mit MS "Anna Sirkka" - Januar 2012

Meine erste Reise 2012 auf MS "Anna Sirkka" begann am 15. Januar in der Norderwerft in Hamburg und endete am 26. Januar in Hamburg. Das Schiff fuhr die folgende Route:


Werftaufenthalt vom 15.1. - 17.1. - Hamburg - Nordostseekanal - Fredericia (Dänemark) - Kotka (Finnland) - Gävle (Schweden) - Nordostseekanal - Hamburg.

Am Donnerstag, den 12.1.2012 hat mich der "Chief" zu Hause angerufen, ob ich nicht Lust hätte, am Wochenende auf einen Besuch an Bord vorbeizukommen. So etwas muß man mir natürlich nicht zweimal sagen. Ich schaute sofort in den Fahrplan des Schiffes, und stellte fest, das die "Anna Sirkka" auf Ihrer nächste Reise Kaliningrad nicht anlaufen sollte (dazu braucht man ein Visum). Die Reise sollte nach Fredericia und Kotka gehen. Ich habe mir sofort 14 Tage Urlaub genommen und bin am Sonntag den 15.1. mit gepacktem Koffer auf gut Glück nach Hamburg gefahren, immer in der Hoffnung, das der Fahrplan sich nicht ändert. Ich bin dann in der Werft so gegen 10.30 Uhr erst mal ohne Gepäck an Bord gegangen. Es erfolgte, wie immer, eine herzliche Begrüßung an Bord. Ich kannte alle. Ein tolles Gefühl. Gegen 15.00 Uhr bin ich dann zum Kapitän auf seine Kammer gegangen. Der stand gerade unter der Dusche. Ich habe Ihm kurz erklärt, das ich mein Gepäck dabei hätte und ob ich an Bord bleiben könne. Sollte sich der Fahrplan noch ändern (was bei der Frachtschifffahrt normal ist) und das Schiff nach Kaliningrad gehen, würde ich nach der Hamburger Liegezeit wieder von Bord gehen. Ja, sagte er, überhaupt kein Problem. Ich habe dann meinen Wagen zum Burchardkai auf den Parkplatz gebracht und bin mit dem Taxi wieder zurück zur Werft gefahren. Ich habe dann die kleine Kammer 3.Offz. auf dem B-Deck bezogen. Am nächsten Tag habe ich dann erfahren, das es definitiv nicht nach Kaliningrad geht. Ich konnte die Reise mitmachen. Mir fiel ein Stein vom Herzen. Hoch gepokert, aber Glück gehabt. Kurze Zeit später erfuhr ich, das es auch noch nach Tallinn gehen sollte. Tallinn wurde aber wieder gecancelt und dafür wurde Gävle angelaufen. Mit solchen Änderungen muß man bei der Frachtschifffahrt immer wieder rechnen.
Am Abend des 16.1. mußte ich dann die "kleine" Kammer wieder räumen, weil am nächsten Tag noch ein Passagier an Bord kam. So ging es mit Sack und Pack auf das E-Deck, wo ich in die Eignerkammer umzog.

Auf den nächsten Unterseiten werde ich von dieser sehr schönen und abwechslungsreichen Reise ausführlich berichten.

Zeichnung Bernd Schröder



Diese wunderschöne Zeichnung hat mir unser "Chiefmate" Bernd Schröder geschenkt, mit dem ich schon seit 1998 ( MS "Ingrid") viele schöne und interessante Reisen gemacht habe. Leider hat er jetzt auf der "Anna Sirkka" seine letzte Reise gemacht und ist in den verdienten Ruhestand getreten. "Chiefmate", für dieses Bild noch einmal ganz herzlichen Dank und alles Gute für die Zukunft.




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
  Ich freue mich sehr, das seit Januar 2011 bisher 534573 Besucher (2033721 Hits) meine Seite besucht haben. Dafür vielen Dank !